Bürozeiten
Montag bis Donnerstag
7.30 bis 11.30 Uhr
Kontaktdaten
Peter-Härtling-Schule
Medefelder Str. 11
31832 Springe

Tel: 05045 / 979 0
Fax: 05045 / 979 12
E-Mail: mail@phs-springe.de
Schulfrühstück
"Wir mögen's frisch" Die Peter-Härtling-Schule erhält Förderpreis vom Landwirtschaftsministerium für das Frühstücksangebot HAZ 4.12.2010
Gesundes Schulfrühstück / Unterstützung durch "Hilfe für unsere Kinder"
Auch in den Jahren 2012 bis 2014 bereichert das Schulfrühstück den Schulalltag der Peter-Härtling-Schüler.

„Alltag“, das heißt, jeder/jede Schüler/Schülerin hat täglich die Möglichkeit bei Bedarf eine sättigende, gesunde Mahlzeit zu sich zu nehmen. Bereits vor dem Unterricht stehen Müsli, Obst und Milch zur Verfügung. In der großen Pause werden belegte Brötchen angeboten, in der Pausenhalle steht immer eine Obstschale mit frischem Obst bereit.

Highlight ist das einmal wöchentlich stattfindende Frühstücksbüfett. Hier werden als feste Bestandteile Obst, Müsli, Joghurt, Rohkost, Salat und belegte Brote und Brötchen angeboten. Außerdem gibt es immer ein wechselndes, warmes Essensangebot. Dies reicht von Eintöpfen über Kartoffelgerichte bis zu Pizza und Spaghetti mit Soßen.

Vorbereitet wird das Büfett innerhalb einer Doppelstunde im Hauswirtschaftsunterricht von den Klassen 9a, 9b und 10. Diese wechseln sich im Jahreslauf ab. Um in Ruhe angenehm speisen zu können, verwandeln die jüngeren Klassen abwechselnd unsere Pausenhalle in ein gemütliches, ansprechendes  „Esszimmer“.

Bewährt hat sich auch das Müslifrühstück, das von der 7. und 8. Klasse abwechselnd vorbereitet wird. Hierbei wird ein Müslitablett (Müsli, Milch, Joghurt, frische Früchte, Geschirr) in jede Klasse gebracht. Zu Beginn des Schuljahres kommt das Tablett der jüngsten Schüler oft fast unberührt zurück. Vielen ist ein Müslifrühstück unbekannt. Doch im Lauf einiger Wochen ändert sich dies. Nach Ermunterung durch Lehrer und am Vorbild der Größeren orientiert werden auch unsere Jüngsten zu begeisterten Müslifans.

Nicht unerwähnt bleiben sollen auch die nicht alltäglichen Angebote von der Gesellschaft Hilfe für hungernde Kinder, die unser Schulleben bereichert haben.

  • Die Organisation der Aktion „Wunschbaum“, bei der die Mitarbeiter/innen der Deutschen Bank für alle Schüler/innen der Peter-Härtling-Schule ein Weihnachtsgeschenkpaket gepackt haben.
  • Die kostenlose Fahrt auf der „Futurum“. Als Belohnung für eine Schülergruppe, die sich als „Buddys“ in besonderer Weise um Mitschüler gekümmert hat.

 

Erfreulich ist, dass immer mehr Schüler die Essensangebote annehmen. Sie sind zu einem regelmäßigen und verlässlichen Bestandteil unserer Schule geworden. Viele Rezepte werden auch mit in die Familien genommen. Schüler berichten davon, dass sie für oder mit ihren Eltern gekocht haben und dabei „unsere“ Rezepte benutzt haben.

Schüler der Abschlussklassen beweisen besondere Verantwortungsübernahme und Selbständigkeit im hauswirtschaftlichen Bereich. Sehr positive Rückmeldungen von Betreuern im Schülerpraktikum (Restaurants, Großküchen) und Ausbildungsplatzangebote im Bereich Lebensmittel oder Restaurants zeigen, dass unsere Schüler erfolgreich auf den Übergang in den Beruf vorbereitet werden.

Eine Weiterentwicklung wäre wünschenswert in der vermehrten Einbeziehung von Eltern. Die Schüler sollten noch mehr darin bestärkt werden, dass sie nicht für die Schule sondern für das Leben lernen. Ausgewogene Ernährung, selbst hergestellte Mahlzeiten, Verwendung regionaler, saisonaler und preisgünstiger Lebensmittel im späteren Erwachsenenleben, diese Inhalte möchten wir allen mit auf den Weg  geben.

Ein kleines „Kochbuch für’s Leben“ soll hierfür entwickelt werden.